Gottesdienste in Corona-Zeiten

Ordnerdienst zu den Gottesdiensten

Da wir für jeden Gottesdienst zwei Ordner bereitstellen müssen, wäre es für uns sehr hilfreich, wenn sich Freiwillige in den Pfarrbüros melden würden. Vielen Dank! 

Kommunion-Austeilung ab dem 4. Advent

Liebe Gemeindemitglieder, seit beinah sieben Monaten feiern wir nun die Gottesdienste unter „Coronabedingungen“, und ich glaube sagen zur dürfen, dass sich jeder in unseren Gottesdiensten sicher und gut aufgehoben fühlen darf. In dieser Zeit haben wir auch eine besondere Form des Kommunionempfangs praktiziert: mit Tütchen auf einem Tisch vor dem Altar. Ich danke Ihnen allen sehr, dass Sie diese ungewöhnliche, aber doch würdige Form der Kommunionausteilung mitgetragen und mitpraktiziert haben! Ab dem Vierten Advent werden wir nun wieder zur herkömmlichen Form der Kommunionausteilung zurückkehren – der Zelebrant oder Kommunionhelfer trägt hierzu Mundschutz und wird sich zuvor die Hände desinfizieren. Die Kommunionempfänger treten mit Abstand und ebenfalls mit Mundschutz hinzu. Zwischen Austeiler und Empfänger befindet sich eine Glasscheibe, durch deren Öffnung der Kommunikant seine Hand streckt... weiterlesen

Maskenpflicht während der Hl. Messe

Bei einer 7-Tages-Inzidenz über 50 gilt: Die Gottesdienstbesucher tragen auch am Sitzplatz eine Mund-Nase-Bedeckung. Ausgenommen sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren, Vorsänger und kirchenmusikalische Dienste unter Wahrung des Mindestabstandes. Kinder bis zum schulpflichtigen Alter sind von der Maskenpflicht befreit. Diese Regelung gilt auch bei uns während der Hl. Messen. Wir bitten dafür um Verständnis! 

Pfarrbriefverteiler 

Gesang im Gottesdíenst

Da während der hl. Messe jetzt max. drei Lieder gesungen werden dürfen, wäre es sinnvoll, wenn Sie das eigene Gotteslob mitbringen. Wir werden versuchen, bekannte Lieder zu wählen. 

Kirchenheizung 

Nach Hinweisen des Erzbistums Köln findet eine Verbreitung der sogenannten Aerosole durch Bewegungen in der Luft statt. Da wir in all unseren Kirchen eine Umluftheizung haben, d. h. die Luft wird angesaugt, erwärmt und in die Kirche geblasen, wird in allen Messen die Heizung deutlich vor Messbeginn ausgeschaltet, um die Verbreitung der Aerosole zu verhindern.

Außerdem sollte zusätzlich die Temperatur etwas heruntergefahren werden, um Luftfeuchtigkeit in einem guten Rahmen zu halten. Daher wird es in unseren Kirchen im Winterhalbjahr kälter werden, als wir es bislang gewohnt sind.

Daher möchten wir Sie bitten, sich dementsprechend bei der Wahl der Bekleidung darauf einzustellen. Wir wollen versuchen, die Raumtemperatur in einem grundsätzlich akzeptablen Rahmen zu halten.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Pastor Benedikt Zervosen