Öffnungszeiten

Außerhalb der Öffnungszeiten der Büros in Breitscheid und Hösel besteht eine telefonische Erreichbarkeit über alle Büronummern zu den Lintorfer Öffnungszeiten.

Büro Lintorf:

Am Löken 67,  40885 Ratingen

Tel.: 02102 35785

buero-lintorf@kirche-angerland.de

Öffnungszeiten:

Mo - Do: 9.00 - 13.00 Uhr

Mi: 15.00 - 17.30 Uhr

Fr: 9.00 - 12.00 Uhr

Büro Breitscheid:

Alte Kölner Str. 16, 40885 Ratingen

Tel.: 02102 17556

buero-breitscheid@kirche-angerland.de

Öffnungszeiten:

Di: 16.00 - 18.00 Uhr

Büro Hösel:

Bruchhauser Str. 2, 40883 Ratingen

Tel.: 02102 60540

buero-hoesel@kirche-angerland.de

Öffnungszeiten:

Di + Mi: 9.00 - 13.00 Uhr

Fr: 9.00 - 12.00 Uhr 

Pfarrbücherei Lintorf

im Pfarrzentrum St. Johannes

Öffnungszeiten:

So: 10.00 - 12.00 Uhr

Mi: 16.00 - 18.00 Uhr

Pfarrbücherei Breitscheid

Alte Kölner Straße 16:

Öffnungszeiten:

So: 10.30 - 12.00 Uhr

Do: 15.00-17.30 Uhr

Pfarrbücherei Hösel

Eggerscheidter Straße 44b:

Öffnungszeiten:

Mi: 15.00 - 17.00 Uhr


Offizielle Eröffnung der KöB – Bücherei Lintorf am 6. Februar

Wie bereits angekündigt, ist die Bücherei nun vom Konrad-Adenauer-Platz in unser Pfarrzentrum St. Johannes umgezogen. Der Zutritt zur Bücherei wird zunächst nur durch den Haupteingang des Pfarrzentrums (Am Löken 69) und den großen Pfarrsaal möglich sein. Später wird es einen separaten Eingang auf der anderen Seite zusätzlich geben. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert.


Beichtzeiten und Seelsorgliche Gespräche

 

Die regulären Beichtzeiten entfallen. Eine Beichtmöglichkeit besteht nach persönlicher Absprache mit unseren Priestern. Unsere Seelsorger sind gerne für Sie für seelsorgliche Gespräche unter folgenden Telefon-Nummern und Mail-Adressen erreichbar:

 

Pastor Benedikt Zervosen Tel.: 02102-60540 Mail:  zervosen@kirche-angerland.de

Pfarrvikar Georgekutty Joseph Tel.: 02102 893990 Mail:  georgekutty.joseph@erzbistum-koeln.de

 

Pastoralreferent Martin Kalff Tel: 02102-5281193 Mail:  m.kalff@gmx.net

Gottes­­dienst­ordnung

Download
Gottesdienstordung
Nr-10-2022-05-14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.2 KB

Pfarr­nach­richten

Download
Pfarrnachrichten
Nr-10-2022-05-14-Text.pdf
Adobe Acrobat Dokument 627.8 KB

Pfarr­brief

Download
Angerland Aktuell
AngerlandAktuell22.1WEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Neuregelungen für unsere Gottesdienste im Bereich der Coronaschutzmaßnahmen

 

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung entfällt ab sofort das Führen von Teilnehmerlisten zur Rückverfolgung der Gottesdienstbesucher. Daher verzichten wir ab Samstag, 2. Oktober, auf die bisher üblichen Anmeldungen zu den Gottesdiensten. Wer zum Gottesdienst kommen möchte, darf – wie vor der Coronapandemie – einfach ohne Voranmeldung in die Kirche kommen.

 

Einen Willkommensdienst wird es weiterhin geben, der darauf achtet, dass die Abstände eingehalten werden. Die Abstandspflicht bleibt also weiterhin bestehen, das Tragen von medizinischen Masken ebenso. FFP2 -Masken sind grundsätzlich nicht mehr notwendig.

Herzliche Einladung zum ökumenischen Taizégebet in Hösel.

Zur Ruhe kommen...

Nachdenken, gemeinsam singen und beten...

Spüren, dass sich über meinem Leben ein Himmel wölbt...

Termine

jeweils Freitags um 19.30 Uhr

 

 

1. Halbjahr 2. Halbjahr
14. Januar - kath. Kirche 9. September - ev. Kirche oder Wiese
11. Februar - kath. Kirche 21. Oktober - kath. Kirche
4. März - kath. Kirche 11. November - ev. Kirche
1. April - kath. Kirche 9. Dezember - kath. Kirche
6. Mai - ev. Kirche oder Wiese  


Stellenausschreibung

Wir suchen ab dem 1. August 2022 für die Kindertageseinrichtung St. Christophorus in Ratingen-Hösel 

 

eine Fachkraft / Erzieher/in (m/w/d)

 

in Teilzeit oder Vollzeit

 

eine/n Ergänzungskraft / Kinderpfleger/in (m/w/d)

in Teilzeit oder Vollzeit

 

Interesse? HIER erfahren Sie mehr.

Gemeindetreffen mit kleinen Aktionen

nach der Messe in St. Johannes

am Sonntag, 19. Juni um 11.00 Uhr

Treffen Ortsausschuss Lintorf

im Pfarrzentrum St. Johannes

am Mittwoch, 11. Mai, 19.00 Uhr  

Friedensaktion vom Team „offene Kirche-offenes Ohr“

vor der St. Anna-Kirche

am Samstag, 11. Juni findet von 10—12 Uhr

Maiandachten

dienstags um 18 Uhr in der St. Anna Kirche 

03.05. Eröffnung der Maiandachten 

10.05. Maiandacht gestaltet vom Ortsausschuss Lintorf 

17.05. Maiandacht 

24.05. Maiandacht gestaltet von der kfd Lintorf 

Anschließend Stilles Gebet für 

den Frieden. 



kfd- Sammlung für das Müttergenesungswerk – in diesem Jahr wichtiger denn je! 

Am Wochenende 7./8. Mai (Muttertag) wird in Breitscheid, Hösel und Lintorf in allen Kirchen gesammelt. 

Vielen Dank im Voraus! 

„Weil sie es uns wert sind … 

sammelt die kfd auch in diesem Jahr wieder, um Eltern mit ihren Kindern und pflegende Angehörige zu unterstützen. 

Mit dem gesammelten Geld können notwendige Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen bezuschusst und Aufklärungsarbeit und Beratung vor Ort gewährleistet werden. Mithilfe der Kurnachsorge kann sichergestellt werden, dass sich die gewonnene Stabilität auch im Alltag fortsetzt. 

So stützen wir Familien, Alleinerziehende und pflegende Angehörige an vielen Orten im Erzbistum Köln. 

Diese Sammlung ist die wichtigste Spendeneinnahme der Müttergenesung! 

Da in diesen Zeiten Eltern und pflegende Angehörige besonders belastet sind, ist unsere Hilfe und Ihre Mitwirkung wichtiger denn je. 

Gern können Sie uns auch online unterstützen. 

Die Bankverbindung lautet Pax Bank Köln e.G., 

IBAN DE30 3706 0193 0016 7180 17 


Nachtwallfahrt 

Unter dem Motto "Willst Du mit mir gehen?" startet am Samstag, 11. Juni die 14. Nachtwallfahrt der Gemeinde St. Anna zum Mariendom in Velbert-Neviges. 

Treffpunkte sind 

3:00 Uhr morgens St. Johannes (Lintorf) 

3:15 Uhr morgens St. Christophorus (Breitscheid) 

4:30 Uhr morgens St. Bartholomäus (Hösel) 

Aufgrund der Corona Pandemie gibt es leider keinen Abholservice und Rücktransport. Bitte für das Frühstück im Pilgersaal sowie den Gottesdienst eine FFP2-Maske mitbringen. Zudem gelten alle Regelungen der aktuellen Corona Schutzmaßnahmen. 

Der Gang durch das morgendliche Angertal wird sicherlich für alle Unbequemlichkeiten entbehren. Die Nachtwallfahrt endet mit einem Gottesdienst um 11 Uhr im Mariendom. 

Anmeldungen nehmen die Pfarrbüros in Lintorf und Hösel gern bis 4. Juni entgegen. Zudem ist eine telefonische Anmeldung unter 0163/348600 möglich. 



Messdienerfahrt nach Kall/Urft (Eifel) in den Herbstferien 

Nachdem die Messdienerinnen und Messdiener ihre Freizeit aufgrund der Coronapandemie in den letzten Jahren nicht antreten konnten und stattdessen ein Programm vor Ort organisiert hatten, ist es in diesem Jahr endlich wieder soweit: Vom 10. bis 15. Oktober sind alle Kinder von 9 bis 14 Jahren eingeladen, mit der Messdienergemeinschaft in die Eifel zu fahren, um dort eine schöne Woche mit Spielen, Unternehmungen und viel gemeinsamer Zeit zu verbringen! Weitere Informationen sowie einen Flyer zur Anmeldung finden Interessierte auf der Homepage der Lintorfer Messdiener www.lintorfer-minis.de. Wir freuen uns schon jetzt sehr auf diese besondere Woche in der Gemeinschaft! 


Kinder & Familie

Unsere neue Seite "Kinder und Familie" gibt Ihnen viele Ideen für die gemeinsame Zeit daheim. 

Eltern und Kinder Hand in Hand vor Sonnenuntergang vor großem Kreuz
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Kinderfreizeit 2022 vom 25.6. - 2.7.

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause bietet unsere Kirchengemeinde wieder eine Freizeit für Kinder in den großen Sommerferien vom 25.06. bis 02.07.2022 an. Für Kinder von 8 bis 13 Jahren geht die Fahrt wieder zum sehr schön restaurierten alten Bahnhof Ahrdorf in Blankenheim/Eifel. Der denkmalgeschützte Bahnhof Ahrdorf und seine schöne Umgebung bieten viele Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Spannung.

Die Kosten für die Freizeit betragen 270 Euro pro Kind (“all inclusive“: Fahrt, Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge), ab dem 2. Kind pro Familie 250 Euro. Wer nicht dabei ist, verpasst eine erlebnisreiche und super schöne Woche in toller Gemeinschaft! Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro Lintorf!


Offene Kirche - offenes Ohr

Liebe Gemeindemitglieder,

bestimmt hat der ein oder andere es schon gelesen oder gehört: in unserer Gemeinde gibt es ein neues Projekt.

„OFFENE KIRCHE – OFFENES OHR“ möchte ein Angebot für alle Menschen in den Stadtteilen Lintorf, Breitscheid und Hösel sein. Jeder, der Gesprächsbedarf hat, kann sich melden: Sorgen und Nöte loswerden, ein konkretes Gebetsanliegen vorbringen oder einfach nur mal erzählen, wie der Tag war und vieles mehr. Freude und Leid, Alltag und Glücksmomente – alles hat Platz.


Erlebnis Schöpfung – Die interaktive T@p-Tour mit deinem Handy

 

Ein neues Angebot in der Pfarrei St. Anna bietet dir und deiner Familie einen spannenden und informativen Weg durch Gottes Schöpfung. Besonders in diesem Herbst ohne Sportvereine und Nachmittagsprogramm bietet die kostenfreie App „Tap Erlebnis“ des Erzbistums Köln ein schönes Angebot zur Bewegung an der frischen Luft mit der ganzen Familie.

 

Eine der T@p-Touren „Erlebnis Schöpfung“ verläuft nun auch durch unsere Pfarrei!

Findet mithilfe eurer Handys sieben Stationen zur Schöpfungsgeschichte und lasst euch von Videoclips, Rätseln und Wissenswertem rund um Schöpfung und Naturschutz mitnehmen in die biblische Geschichte von der Schöpfung unserer Welt. Ganz nebenbei erfahrt ihr noch, was jeder von uns selbst tun kann, um die Schöpfung zu schützen.

 

Vielleicht seid ihr ja auch noch gute Schatzsucher und findet an der letzten Station den versteckten „Cache“?! Dann tragt euch ins Logbuch ein und nehmt eine kleine Überraschung mit. Viel Spaß!

 

So einfach geht es:

  1. Kostenfreie App „Tap Erlebnis“ in den Appstores „googleplay“ oder „Apple Appstore“ herunterladen
  2. Erlebnis Schöpfung – Ratingen-Lintorf aufrufen
  3. An der St. Anna Kirche, Lintorfer Markt 1, 40885 Ratingen, mit der Tour beginnen. 

Fragen beantwortet euch und Ihnen Pastoralreferentin Jessica Lammerse gerne: lammerse@kirche-angerland.de; Tel. 01520 1642073. 


Neue Kurzbroschüre zum Pastoralen Zukunftsweg veröffentlicht

Pastoraler Zukunftsweg - Aktuelle Etappe - Seelsorgebereichsforen

In einer neuen Broschüre zum Pastoralen Zukunftsweg gibt das Erzbistum Köln einen Überblick über den aktuellen Stand des gemeinsamen Erneuerungsprozesses. Im Kern geht es um die Frage "Was können wir tun, damit unser Glaube von lebendigen Gemeinden aus wieder in die Welt hinausstrahlt?" Dass diese Antwort unter Einbeziehung möglichst Vieler gegeben werden soll, wird unter anderem durch die Einladung zu den Seelsorgebereichsforen deutlich gemacht. Bei diesen Foren, die in fast allen 180 Seelsorgebereichen stattfinden, wird über die "Pfarrei der Zukunft" informiert und diskutiert. Die konkrete Darstellung der Arbeitsweise ermöglicht dem Leser/der Leserin der Broschüre eine Einordnung der Aktuellen Etappe sowie einen Ausblick auf die kommenden Schritte auf dem Pastoralen Zukunftsweg im Erzbistum Köln. (pek200827-bue) Die Broschüre steht für Sie unter www.zukunftsweg.koeln/kurzbroschuere-zukunftsweg zum Download bereit. Im Bereich "Download und Bestellung" auf www.zukunftsweg.koeln können Sie die Broschüre auch postalisch bestellen. Außerdem liegt diese Broschüre in unseren Kirchen aus. 


Institutionelles Schutzkonzept zur Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen 

Unsere Pfarrgemeinde St. Anna, bestehend aus den Kirchorten St. Anna und  St. Johannes in Ratingen-Lintorf, St. Bartholomäus in Ratingen-Hösel und  St. Christophorus in Ratingen-Breitscheid, möchte den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen in unseren zwei Kindertagesstätten St. Johannes und St. Christophorus sowie in den zahlreichen Kinder- und Jugendgruppen unserer Gemeinde einen sicheren und geschützten Raum bieten. Dass viele Menschen im Ehrenamt daran mitwirken und viel Herz, Engagement und Zeit dabei einbringen, macht uns zutiefst dankbar. 

Wir wissen, dass die engagierte Arbeit in den verschiedenen Bereichen von einer inneren Grundhaltung der Wertschätzung und des Respekts getragen ist. Sie erwächst aus dem Anspruch des christlichen Menschenbildes, das in jedem Menschen ein Abbild Gottes erkennt. Diesem hohen Anspruch fühlen sich alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Kirchengemeinde verpflichtet, was uns sehr froh macht und wofür wir jedem Einzelnen herzlich danken möchten. 

In dem vorliegenden Institutionellen Schutzkonzept versuchen wir, diese gemeinsame Grundhaltung konzeptionell festzuhalten und durch Risikoanalyse, Beschwerdewege und ganz besonders durch Verhaltenskodizes verlässliche und konkrete Maßnahmen vorzulegen, die uns alle, die wir mit Kindern und Jugendlichen umgehen und arbeiten, für das Thema „sexualisierte Gewalt“, aber auch für mögliche (bewusste und unbewusste) Grenzverletzungen, sexualisierte Sprache und den Umgang mit Beschwerden sensibilisieren.  

» Weiterlesen...