Mit Kindern zu Hause Gottesdienst feiern

Download
Gottesdienst für zuhause und die ganze Familie
Gottesdienst für zu Hause für die ganze
Adobe Acrobat Dokument 983.7 KB
Download
Ausmalbild zu Pfingsten
B_Pfingsten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.6 KB

Die Familienmesskreise haben für Sonntag, 3.5. einen Gottesdienst für Familien zu Hause entworfen.

Download
Eine Hilfestellung für den Gottesdienst daheim.
Gottesdienst zu Hause für die ganze Fami
Adobe Acrobat Dokument 506.0 KB
Download
Ein Ausmalbild zum Herunterladen und Ausdrucken.
A_4.Sonntag_Osterzeit_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 630.6 KB

Sonntagsgottesdienst in der Familie

Vorbereiten: eine Kerze, evtl. Teelichter für die Fürbitten, Feuerzeug, Ausmalbild zum Bibeltext; ggf. Papier und Stifte oder Playmobilfiguren o.ä., Liederbücher oder Youtube-Videos der ausgewählten Lieder; 2 Lieder vorher aussuchen

Kerze entzünden

Kreuzzeichen

Lied singen (vorher gemeinsam aussuchen)

Alle: Herr erbarme dich – Christus erbarme dich – Herr erbarme dich

Freies Dankgebet für die letzte Woche: Jede/r sagt was schön war in der letzten Woche und wofür er/sie danken möchte,

Bibeltext des Tages zusammen lesen à vielleicht möchten die Kinder den Text vorlesen?

Austausch dazu: Was ist dir besonders wichtig in der Bibelstelle? Welche Fragen kommen uns? Was glaubst du, möchte Jesus uns heute damit sagen?

Und/ Oder:

Kreatives Gestalten zum Text (malen; Figuren stellen; Was sind die wichtigsten Worte im Text, diese aufschreiben und schön gestalten („handlettering“))

(ggf. das Kreative Gestalten nach dem Segen machen)

Fürbitten: freie Bitten, für jede Bitte eine Kerze entzünden

Vaterunser

Lied gemeinsam aussuchen

Segen:

Gott segnet und behütet dich.

In unserm Leben leuchtet sein Licht.

Gott schenkt uns seinen Frieden,

er verlässt uns nicht.

 

So segne und behüte uns und alle, die wir liebhaben, der gute und allmächtige Gott

der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen 

Eine schöne Vorlage für jeden Sonntag stellt auch das Bistum Augsburg zur Verfügung

Kindergottesdienst DAHOAM

Die PG Ehekirchen aus dem Bistum Augsburg stellt jede Woche einen Gottesdienst für Familien mit Kindern zur Verfügung – die Vorlagen finden Sie hier.

Aus dem Bistum Augsburg stammt dieser Gebetsvorschlag, für eine kleine

kleine Gebetszeit in der Familie

um an alle zu denken, die betroffen sind oder für uns arbeiten, dass das Leben weitergehen kann.

Gebet der Solidarität für Familien (640 KB, PDF)


Weitere Gebete

Lieber Gott.

Alles Leben kommt von dir.

Jetzt im Frühling singen die Vögel.

An Bäumen wachsen grüne Blätter.

Blumen fangen an zu blühen.

Und doch ist die Welt ganz anders geworden:

Wir müssen uns vor einer Krankheit schützen.

Deswegen sind viele Kontakte nicht mehr möglich.

So gerne würde ich mit anderen spielen…

Mir fällt es schwer das alles zu verstehen.

Aber ich weiß, wie wichtig es ist,

Regeln zu beachten und fest zusammen zu halten.

Ich brauche keine Angst zu haben.

Du bist bei mir.

Und Menschen überall auf der Welt

setzen sich ein für Gesundheit und Heilung.

Ich bitte dich:

Gib allen Verantwortlichen deinen Heiligen Geist.

Lass mich stark sein, wenn Sorgen mich quälen.

Hilf mir, vorsichtig und hilfsbereit zu sein.

Schenke mir viele Ideen, die freie Zeit zu gestalten.

Gott,

segne und behüte mich und alle, die ich liebhabe.

Amen.

 

Pater Norbert Becker und Kerstin Kaß (Bistum Augsburg)

Gebet in schwerer Zeit

 

Gott,

du bist die Quelle des Lebens.

Du schenkst uns Hoffnung und Trost in schweren Zeiten.

Dankbar erinnern wir uns an deinen Sohn Jesus Christus,

der viele Menschen in deinem Namen heilte

und ihnen Gesundheit schenkte.

 

Angesichts der weltweiten Verbreitung

von Krankheit und Not bitten wir dich:

Lass nicht zu, dass Unsicherheit und Angst uns lähmen.

 

Sei uns nahe in der Kraft des Heiligen Geistes.

Lass uns besonnen und verantwortungsvoll handeln

und unseren Alltag gestalten.

 

Schenke uns Gelassenheit und die Bereitschaft,

einander zu helfen und beizustehen.

 

Sei mit allen, die politische Verantwortung tragen.

Sei mit allen, die gefährdete und kranke Menschen

begleiten und sie medizinisch versorgen.

 

Lass uns erfinderisch sein in der Sorge füreinander

und schenke uns den Mut zu Solidarität und Achtsamkeit.

Gott, steh uns bei in dieser Zeit, stärke und segne uns.

Amen.

 

 

Pater Norbert Becker (Bistum Augsburg)